Diese Seite verwendet Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch den KLIK auf Datenschutz.

Trainingsmatten | Shoperly

Trainingsmatte

Trainingsmatten sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Produkte in unserem Online Shop. Wir können uns ein sicheres Training zu Hause ohne sie praktisch nicht vorstellen - und wir hoffen,

Mehr...
Anzahl der Produkte:
1 - 24 von 76 Artikel(n)
Produktdarstellung:

Sie auch nicht! Ganz zu schweigen davon, dass die Matten auch im Fitnessstudio benötigt werden, wenn man nicht ständig gebrauchte Matten mieten will, die oft von unterschiedlicher Qualität sind. Eine rutschfeste und entsprechend dicke Gymnastikmatte gibt uns Stoßdämpfung und Halt und damit Sicherheit für unsere Gelenke, Schutz vor Verletzungen und größere Präzision bei den ausgeführten Übungen. Fitnessmatten - was ist der Unterschied zwischen ihnen? Gibt es Universalmatten oder lohnt es sich, sie für eine bestimmte Sportart auszuwählen?

Trainingsmatten - keine leichte Entscheidung

Trainingsmatten sind unterschiedlich. Viele von uns entscheiden sich für den Kauf nur aufgrund der Farbe und des Preises - es ist möglich, auf diese Weise ein Schmuckstück zu finden, vor allem, wenn Sie keine komplizierten Anforderungen haben, aber wir ermutigen Sie immer, sich das Angebot der Hersteller genauer anzusehen. Lesen Sie ein wenig und Sie werden dem Kauf einer Matte, die Ihren Erwartungen entspricht, näher kommen! Welche Matten sind zu wählen?

Trainingsmatten - Typen

  • Schutzmatte - eine Schutzmatte ist nicht zum Trainieren gedacht. Es ist eine Möglichkeit, den Boden zu schützen, wenn Sie auf Fitnessgeräten wie einem Stepper oder einem Fahrrad trainieren.
  • Trainingsmatte - die vielseitigste, sie eignet sich für die meisten Disziplinen und ist am vielseitigsten einsetzbar.
  • Sportmatte - eine sehr dicke Matte, die bei Kampfsportarten oder Gymnastik nützlich ist, da sie Stürze abfedert. In der Regel wählen wir solche Matten nicht zu Hause :)
  • Yogamatte - unterscheidet sich von der Trainingsmatte vor allem durch ihr geringes Gewicht und die Tatsache, dass sie dünner ist. Dadurch isoliert sie vom Boden und sorgt für Stabilität bei der Ausführung der Asanas. 

Zu Hause, im Fitnessstudio oder im Freien?

Diese Frage ist für uns fast genauso wichtig wie die Frage nach der Sportart, die Sie betreiben. Eine gute Matte für zu Hause eignet sich beispielsweise nicht unbedingt für eine Yogaschule. Warum nicht? Denn eine dicke Gymnastikmatte ist nicht bequem, wenn man sie mehrmals in der Woche zum Studio und wieder zurück tragen muss. Sie ist zwar bequem und schützt vor Verletzungen und Hautabschürfungen, aber wenn sie unhandlich wird, legt man sie schnell wieder weg. Außerdem ist für viele Sportarten, darunter auch das bereits erwähnte Yoga, eine dicke Gymnastikmatte gar nicht nötig - denn hier kommt es vor allem auf die Rutschfestigkeit an. In diesem Fall sind dünne, rutschfeste und kälteisolierende Turnmatten völlig ausreichend.

Welche Art von Matte für das Training - welche je nach Sportart wählen?

Für Aerobic, Pilates und Fitness eignen sich am besten dicke Turnmatten, die vor Verletzungen und Abschürfungen schützen und z.B. bei Sprüngen dämpfen. Eine solche Fitnessmatte bedeutet vor allem mehr Komfort und Sicherheit für den Benutzer. Sie ist zwar nicht bequem zu tragen (eine solche Übungsmatte ist in der Regel recht dick und relativ schwer), aber sie ist perfekt für ein Fitnessstudio zu Hause. Auch für anspruchsvolle Rücken- und Bauchmuskelübungen ist es eine sehr gute Wahl!

Fitnessmatten - was sollten Sie sonst noch wissen?

In der Regel werden die Matten aus Kunststoff hergestellt, die preiswert, leicht zu reinigen und stabil sind. Sie haben in der Regel eine universelle Größe, aber Menschen, die größer als zwei Meter sind, sollten die beste Wahl treffen - vielleicht funktioniert diese Universalität in diesem Fall nicht ;) Die Matte ist eine Möglichkeit, Ihr Training sicherer zu machen, aber denken Sie daran, dass Sportschuhe beim Training weiterhin unverzichtbar sind. Keine Matte kann das ersetzen!

Probieren Sie auch unsere Fitnessbänder aus!